Alle Nachrichten

Bruchstücke der Vergangenheit

Spielbericht

Jeder hat eine Vergangenheit und Vampire, die nun einmal unsterblich sind, haben eine ganze Menge davon angesammelt. In dieser Vergangenheit liegen Ereignisse, die die diversen Charaktere, die unsere Runde darstellt, bis in die bespielte Zeit prägen. Zum Teil sind dies Dinge, die ihnen geschehen sind, zum Teil haben sie sie getan. Es sind schöne Ereignisse darunter, ebenso wie schlimme, einfache wie komplizierte. Ihnen allen gemeinsam ist, dass sie den Charakter des jeweiligen Vampirs entscheidend geprägt haben.

Diesen Momenten haben wir im Dezember eine Reihe von Präludien gewidmet. Jedes Mitglied der Runde konnte im Vorfeld anmelden, zu welcher Rolle er oder…

Was ist das – Menschlichkeit?

Was ist das - Menschlichkeit?

Menschlichkeit ist im Vampire Live ein Maßstab dafür, wie „menschlich“ sich ein Charakter verhält, also wie nah er am Idealbild eines braven, sozial gut funktionierenden und freundlichen Bürgers ist. Die Skala geht sowohl bei Menschen, als auch bei Vampiren dabei dieselben 10 Schritte, mit einem wesentlichen Unterschied. Menschen mit einem niedrigen Wert sind zwar mitunter grausame Psychopathen, aber können nach außen hin durchaus beherrscht, freundlich oder sogar charmant sein. Dies ist ja in vielen bekannten und leider realen Fällen so. Im Falle von Vampiren ist dies in unserer Spielwelt nicht so. Jeder Vampir hat eine innere Bestie, seinen raubtierhaften…

Alles endet – auch die Unsterblichen

Spielbericht

Es kam, wie es kommen musste, wenn ein Neugeborener den Machtkampf mit dem Alten probt. Der Neonat von Haus und Clan, Augustus Macellarius, hatte sich der Vorladung seines Fürsten direkt widersetzt, dieser hatte ihn daraufhin zur Blutjagd ausgerufen. Diese war nach kurzer Zeit erfolgreich und der Caitiff Egon, der Brujah Carlos, der Gangrel Schlotzbach unter der Federführung der Ventrue Roxane la Blanche stellten und überwältigten den Tremere, der gegen diese Übermacht chancenlos…

Gnade vor Unrecht

Spielbericht

Inzwischen haben die Hamburger Vampire gelernt, dass eine Einladung, die der Fürst in seiner „unendlichen Güte“ ausspricht, meist unangenehm für sie wird. So auch dieses Mal. (Vor-)geladen waren die Hamburger, weil der Fürst Strafen aufheben wollte, die er im April über Carlos Oswald und Rüdiger Schlotzbach verhängt hatte. Die Strafen wurden zwar aufgehoben, aber die direkt darauf folgenden Demütigungen für die beiden und andere Gäste des Abends waren für manchen kaum zu ertragen, auch weil Seneschall und Fürst scheinbar bestrebt waren, sich im Sadismus ihrer Handlungen noch gegenseitig zu übertreffen. Aber der Reihe nach.

Carlos Oswald hatte die letzten…

Gefallen und Schulden – Eine neue Währung

Gefallen und Schulden


Stellt euch vor, ihr könntet jeden in eurer Umgebung mit euren bloßen Gedanken beeinflussen und ihn dazu bringen euch sein gesamtes Vermögen ohne zu Zögern zu überstellen. Stellt euch vor, ihr müsstet euch kein Auto mehr kaufen, ihr nehmt es euch einfach. Wie viel Wert hätten dann Geld und Gegenstände noch für euch? Genau, gar keinen! Und nun stellt euch eine Gesellschaft von Wesen vor, denen es allen so geht!

Die Gesellschaft der Vampire ist uralt. Jahrtausende überdauert sie bereits und hat dabei so einiges miterlebt. Geschichte, Politik und Kriege, aber auch die unterschiedlichsten Formen von Handel, Gütern…

Wo sind die Orks? – Ist Vampire Live noch LARP?

Wo sind die Orks?

Orks? Vampire? Gut, das passt nicht unbedingt zusammen, doch eure Aufmerksamkeit ist mir nun hoffentlich gewiss. Vampire Live ist schon lange kein Nischenrollenspiel mehr, es gibt weltweit hunderte Spielrunden, etliche Chroniken und diverse Spielauffassungen. Doch ist Vampire Live wirklich LARP? Und wenn ja, mit welchem Genre lässt es sich am besten vergleichen?


Zu viel Text? Hier geht es zum TL;DR.


Wir hier bei Urbs Jovis spielen extremes low-power Vampire. Es gibt keine Feen, Werwölfe, Magier oder pansexuelle, aromantisch-genderfluide Trollsukkubi. Stattdessen gibt es bei uns nur zwei Lager: Menschen und…

Fräulein Lieblich und die Blutreinheit

Spielbericht

Man stelle sich eine Gruppe von Personen vor, die über Eugenik und Blutreinheit diskutieren. Schlimm. Man stelle sich vor, diese Gruppe spricht über praktische Anwendungsmöglichkeiten dieser Konzepte. Schlimmer. Man stelle sich zuletzt vor, dass es sich dabei um untote Monster handelt, die jeder viele Leben auf dem Gewissen haben, in Seelenruhe Blut aus Weinkelchen trinken und über die eigene Überlegenheit über die menschliche Rasse diskutieren. Unsäglich. Nun, Seelenruhe mag übertrieben gewesen sein, die Gemüter waren durchaus erregt, als Fräulein Lieblich ihre ganz spezielle Tremere-Sicht auf die Blutreinheit vortrug. Allerdings meist nicht, weil man…

Im Siegestaumel kann man straucheln

Spielbericht

Mit dem Leben ist es, wie mit einem Theaterstück:
es kommt nicht darauf an, wie lang es war,
sondern wie bunt.

Es ist schon ein Beweis tiefster Überzeugung wenn ein Duellant für seinen Kontrahenten eine Trauerfeier ausrichtet, obwohl dieser noch gar nicht den letzten Atemzug getan hat.
So lud Herr Macellarius von Haus und Clan den Hamburger Hof und seine Gäste zu einer Trauerfeier der besonderen Art ein.

Sie alle sollten zusammenkommen und im Andenken des Herrn Krämer von seinen großen Taten berichten. Dass niemand dazu geneigt war, schien den Gastgeber nur wenig zu stören.
Er kündigte sogar am Anfang…

Was sind Blutsbänder?

Blutsbaender Post

Das Blut ist das, was einen Vampir zu dem macht, was er ist: unheimlich, unsterblich, untot. Aber es kann weit mehr, als eine Leiche dazu zu bringen, sich weiterhin zu bewegen. Die wohl mächtigste Waffe, die jeder Vampir in seinem Arsenal hat, ist das Blutsband und sie ist zugleich ein zweischneidiges Schwert.

Ein Blutsband entsteht, wenn jemand vom Blut eines Vampirs trinkt – egal ob es sich beim Trinker um einen Menschen, Ghul, Tier oder Vampir handelt. Auch ist egal, wie mächtig ein Vampir ist, jedes Vampirblut kann andere binden: Es ist die einzige Schwachstelle von Ahnen, die auch Neonaten…

There are more things in hell than are dreamt of in your Philosophy

Spielbericht

Es hätte so nett sein können, diese philosophische Soiree – alleine der Name klingt schon so erhaben, so ruhig, so gebildet. Problematisch wird es dann, wenn die Gäste allesamt Vampire sind, dann hat es sich mit der Philosophie meist schnell erledigt.

Im Namen ihres neuen Mündels Nicolas Bojanic hatte Roxane la Blanche zu dieser Soiree geladen und wer bereits auf einem Abend unter ihrer Schirmherrschaft war, wusste, was wohl kommen würde. Und so kam es wie es kommen musste. Die Gäste hatten noch nicht recht angefangen zu diskutieren, als der

Navigation