Artikel

Vorstellung des Motorradclubs Rollin‘ Bastards

Carlos Oswald und sein Freund aus alten Zeiten, Rüdiger Schlotzbach, luden gemeinsam zur Vorstellung ihres Motorrad-Clubs ein. Nun, dass dieser Abend kein ruhiger werden würde, konnte man anhand der Gastgeber, die aus dem Clan der Gelehrten und der Wanderer stammen, schon erahnen.

Dass nun auch noch ein bis dahin unbekannter Brujah, der sich als Egon Schmidt-Dornfeld vorstellte, für mehr als Furore sorgte, war von seitens der Gastgeber gar nicht geplant. Daneben wirkten die restlichen Anwesenden Elisabeth Schimmelpfennig, ihres Zeichens noch Kind, Roxane la Blanche, Jan-Gaspar und Louis eher unauffällig bis farblos. Schnell eskalierten die erhitzen Gemüter und es kam in dem beschaulichen Vorort Wentorf zu Schießereien. Besorgte Nachbarn des Einfamilienhauses alarmierten daraufhin einen Streifenwagen. Was danach geschah, nun, dieses Geheimnis teilen die Anwesenden und der Friedensrichter Johann von Anckelmann. Dank der Intervention wurde dieser pikante Vorfall in der Zeitung als tragischer Unfall publiziert.

Dieses war also der zweite Streich der Herren Oswald und Rüdiger. Kann man davon ausgehen, dass das nun Methode wird?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation